<intR>²Dok [§]

Verbotene Strafkriege

Richter, Christian

In der Nacht auf den 14. April 2018 haben die Luftstreitkräfte des Vereinigten Königreichs, Frankreichs und der USA verschiedene Ziele in Syrien bombardiert. Die Angriffe erfolgten als Reaktion auf einen der syrischen Regierung zugeschriebenen Giftgasangriff am 7. April in Douma. In der völkerrechtlichen Literatur wurden die Luftangriffe zu Recht als evident völkerrechtswidrig bezeichnet. Zu diesem Ergebnis kommen nun auch die Wissenschaftlichen Dienste des Bundestages. Die Angriffe brechen jedoch nicht nur das Gewaltverbot des Art. 2 Nr. 4 UN-Charta, sondern erschüttern vielmehr noch die Fundamente des modernen Friedenssicherungsrechts und konterkarieren das Völkerstrafrecht.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Richter, Christian: Verbotene Strafkriege. 2018.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Details anzeigen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:

Export