<intR>²Dok [§]

Der App-Download : Rechtliche Analyse eines Alltagsphänomens unter besonderer Berücksichtigung von Vertragsschluss, Vertragstyp und Vertragsinhalt aus Sicht des Nutzers

Buhl, Samir GND

Bei dieser Version handelt es sich um eine redaktionell aktualisierte Version. Auch Dank der über 600 Volltextzugriffe auf die Erstversion und einigen Hinweisen, konnten kleinere Flüchtigkeitsfehler korrigiert werden. Inhaltlich wurden keine Veränderungen vorgenommen. Aus Klarstellungsgründen ist anzumerken, dass nur die ursprüngliche Version, die mit der Buchveröffentlichung im Haupttext wörtlich übereinstimmt, begutachtet wurde.

Der Autor untersucht erstmalig monographisch die wichtigsten rechtlichen Fragen rund um den Vertragsschluss, Vertragstyp und Vertragsinhalt beim App-Download. Die gefundenen Grundfeststellungen liefern auch Antworten auf jahrzehntelange Streitfragen im Softwarerecht (z.B. Software als Sache?). So spricht sich der Autor für eine von ihm entwickelte Auslegungslösung aus, mit der er die vertraglichen Verhältnisse zwischen Nutzer, Anbieter und Storebetreiber konturiert. Die Arbeit gewinnt die Praxisnähe durch direkte Bezüge auf die beliebten Betriebssysteme iOS (Apple) und Android (Google). Samir Buhl, LL.M. war wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Matthias Jacobs und am Zentrum für Juristisches Lernen an der Bucerius Law School in Hamburg.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Buhl, Samir: Der App-Download. Rechtliche Analyse eines Alltagsphänomens unter besonderer Berücksichtigung von Vertragsschluss, Vertragstyp und Vertragsinhalt aus Sicht des Nutzers. Münster 2019. LIT Verlag.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Details anzeigen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
<intR>²Dok-Lizenz

Export